Thema: '17. Filmkunstfest in Schwerin'

2008- Wie Medienmacher die Zukunft des Journalismus sahen

17. Filmkunstfest in Schwerin| Comments Off

In einem Journalistenforum wurde kürzlich über ein Aufmacherbild von Spiegel Online diskutiert, das ein geschwollenes Gesicht in Großaufnahme zeigte. Die Frau war offenbar bei einem Polizeiverhör in den USA misshandelt worden. Um mehr über den Vorfall zu erfahren, musste man sich das verlinkte Video anschauen. Eben das wollten einige der Journalisten, die in dem Forum […]

Gestatten: Norwegen

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

“Man spricht eigentlich nicht viel und liebt die Natur” - das ist mein Land, sagt der norwegische Generalkonsul Morten Paulsen. Das Filmkunstfest hat in diesem Jahr Norwegen als Gastland eine eigene Film- und Kunstreihe gewidmet.

Filmtalk

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Man lässt noch einmal die Filme des Tages an sich vorbei ziehen und hört ein wenig konzentrierter zu, was sich die Filmemacher dabei gedacht haben. So beschreibt Moderator und Journalist Knut Elstermann seinen mitternächtlichen “Filmtalk”.

Das Für und Wider

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Größer soll es werden und professioneller - deshalb ist das Filmkunstfest in Schwerin in diesem Jahr unter neuem Namen und anderen Veranstaltern gestartet. Doch um das Konzept der Macher ist eine kontroverse Debatte entbrannt. Die einen halten diesen Schritt für überfällig, die anderen befürchten eine Kommerzialisierung auf Kosten des Inhalts.

Sendungsbewusstsein für Erstlinge

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

 
Jungen Regisseurinnen und Regisseuren eine Plattform geben, dieses Ziel verfolgt das „Debüt im Ersten“. Die ARD stellte während des Filmkuntsfestes in Schwerin die Senderreihe und junge Filmschaffende mit ihren Erstlingswerken vor.

Und Aufschlag bitte!

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Rein in den Kinosessel, raus aus dem Kinosessel, Popcorn holen und wieder rein in den Kinosessel. Damit die körperliche Ertüchtigung nicht allzu kurz kommt, haben weise Fitnessberater des Filmkunstfestes ein Volleyballturnier angeordnet: Filmschaffende gegen die Schweriner Stadt-Auswahl, Journalisten und das Festival- und Kinoteam. Und Aufschlag bitte!

Schwerpunkt Nahost

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Das Filmkunstfest zeigt in seinem Nahost-Schwerpunkt preisgekrönte Filme aus Israel, Palästina, dem Irak und Iran. Das bietet viel Stoff für Diskussionen. Deshalb haben die Nahost-Experten Ulrich Kienzle, bekannt aus der ZDF-Sendung “Hauser & Kienzle” und Gerd Schneider, Direktor des NDR-Landesfunkauses Schwerin, zum Streitgespräch geladen.

Ein DEFA-Kind

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Alles Tragische hat sein Gutes: Als die DEFA-Studios nach der Wende schlossen, entstand die Idee, ein Filmkunstfest in Schwerin zu gründen. Wie alles begann:

Kurzfilmwettbewerb

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Ein weiterer Wettbewerb des Filmkunstfestes widmet sich dem Kurzfilm. Gezeigt werden “Fair Trade” (Michael Dreher), “Gray Hawk” (Linus de Paoli), “Security” (Lars Henning), “Hagen PM” (Mike Viebrock), “Die Chronomanen” (Karim Patwa), “Aal im Schädel” (Martin Rahmlow), “Wie ich ein freier Reisebegleiter wurde” (Jan Peters), “Der Junge in der Waschmaschine (Tim Großkurth), “L.H.O.” (Jan Zabeil, Kristof […]

Filmtipps

17. Filmkunstfest in Schwerin| No Comments »

Die Beiträge im Spielfilmwettbewerb um den mit 7500 Euro dotierten “Fliegenden Ochsen” sind kein High-Tech-Kino. Sie sind mit schmalem Budget gedreht worden, aber voller Emotionen und menschlicher Themen. So beschreibt der Künstlerische Leiter des Filmkunstfestes, Hasso Hartmann, ihre Gemeinsamkeit. Wir stellen einige Filme vor: