Größer soll es werden und professioneller - deshalb ist das Filmkunstfest in Schwerin in diesem Jahr unter neuem Namen und anderen Veranstaltern gestartet. Doch um das Konzept der Macher ist eine kontroverse Debatte entbrannt. Die einen halten diesen Schritt für überfällig, die anderen befürchten eine Kommerzialisierung auf Kosten des Inhalts.